Dem Winter entfliehen – ab in die Karibik!

0
561
liegestuehle-in-der-karibik-mit-weihnachtsmannmuetzen
© Nadezhda1906 - shutterstock.com

Wenn es im November bei uns ungemütlich wird, ist eine Reise in die Sonne so richtig verlockend. Sprühende Lebensfreude, badewannenwarmes Meer, das an palmengesäumte Sandstrände schwappt – in der Karibik stimmt die Mischung, und tropische Wärme wirkt auch nach der Rückkehr noch lange nach.

Mein Schiff

Ab/ bis Barbados
Zeitraum November 2013 – März 2014
Dauer 14 Tage
Datum 03.01.  17.01.2014
Ab 2.969 € pro Person
Inkl. Flug ja
BRZ 77.302
Passagiere 1.912
Baujahr 1997 / Umbau 2011


Das Karibikfeeling vom Feinsten beginnt auf Barbados: Bonbonfarbene Dörfer und prächtige Kolonialbauten sorgen in der Hauptstadt Bridgetown für Kontraste. Eine Wanderung auf Dominica lässt ahnen, warum sie als ursprünglichste Insel des karibischen Archipels gilt. Mit der „Antigua Sailing Week“ hat sich Antigua einen Namen gemacht. Shoppen in den schicken Geschäften von Philipsburg ist auf St. Maarten angesagt. Von Tortola lohnt sich der Ausflug zu den Granitfelsen von The Baths auf Virgin Gorda. Schnorcheln ist vor der Isla Catalina in der „Dom. Rep.“ angesagt. Holländische Häuser in der Hauptstadt Oranjestad und der schwimmende Markt überraschen auf Aruba. Die schmucke Altstadt von Willemstad auf Curaҫao gehört zum Unesco-Welterbe. Traumkulisse für Dr. Dolittle war 1967 die Marigot Bay auf St. Lucia. Schwer lagert der Duft von Muskat, Zimt und Vanille über der Gewürzinsel Grenada.

AIDAluna

Ab/ bis Dom. Republik
Zeitraum November 2013 – März 2014
Dauer 14 Tage
Datum 09.11. – 23.11.2013
Ab 2.455 € pro Person
Inkl. Flug ja
BRZ 69.203
Passagiere 2.050
Baujahr 2009


Von der Dominikanischen Republik nimmt das „Mondschiff“ Kurs auf die ABC-Inseln Aruba, Curaҫao und Bonaire, wo holländische Patrizierhäuser und herrliche Sandstrände ihren Charme versprühen. Das Highlight auf der „Perleninsel“ Isla Margarita ist die Laguna La Restinga, ein 1870 ha großes Naturschutzgebiet voller Mangroven, Flamingos und Pelikane. Ganz Grenada liegt Ihnen von den beiden Festungen Fort George und Fort Frederick in der Hauptstadt St. Georges zu Füßen. Zuckerrohr und weiße Strände: Bunt ist das Bild auf Barbados. Weithin sichtbar ragen auf der Bilderbuchinsel St. Lucia die beiden Vulkankegel „Pitons“ in den Himmel. Wasserfälle, Regenwälder und Geysire machen die Naturinsel Dominica zu einem unvergleichlichen Erlebnis. Wie ein Schmetterling ist die französische Insel Guadeloupe geformt. Traumhaft schön ist auch Antigua, von 365 Buchten eingeschnitten wie ein Kronkorken.

AIDAbella

Ab/ bis Dom. Republik
Zeitraum November 2013 – März 2014
Dauer 14 Tage
Datum 30.11. – 14.12.2013
Ab 2.049 € pro Person
Inkl. Flug ja
BRZ 69.200
Passagiere 2.050
Baujahr 2007


Jamaika sprüht vor Sinnlichkeit. In den begehbaren Wasserfällen Dunn’s River Falls hat Ursula Andress einst in „Dr. No“ Sean Connery, alias James Bond, den Kopf verdreht. Noch heute ist im mexikanischen Cozumel die Magie der Maya spürbar. Faszinierend in Belize: Das Phänomen „Great Blue Hole“, ein unterirdisches Höhlensystem mit gewaltigen Stalaktiten, Eldorado für Taucher und Schnorchler. Als schönster Strand der Karibik gilt der halbmondförmige Seven Mile Beach auf Grand Cayman. Gut gebräunt geht’s zum Sightseeing nach Santo Domingo in der Dominikanischen Republik, wo die Spanier mit der ältesten Kathedrale Amerikas ihre Spuren hinterlassen haben. Auf der ehemaligen Pirateninsel Tortola lädt Bomba‘s Shack, eine Strandbar aus Treibholz, zur „Rumtherapie“ ein. Wer’s überlebt, macht sich am nächsten Tag zur Inselumrundung von St. Kitts mit dem pittoresken Sugar Train auf.

MSC Divina

Ab/ bis Miami
Zeitraum November 2013 – März 2014
Dauer 14 Tage
Datum 23.11. – 07.12.2013
Ab 1.598 € pro Person
Inkl. Flug ja
BRZ 137.936
Passagiere 3.502
Baujahr 2012


Die große Filmdiva Sophia Loren hat Glamour auf die „Göttliche“ gebracht. Nach dem Ablegen in Miami gilt es während zwei Seetagen, das elegante Schiff zu entdecken. Philipsburg auf St. Maarten bietet sich nicht nur zum Duty-Free-Shopping an, sondern auch zu einer Harley Davidson Motorradtour! „Wer wagt, gewinnt“ heißt es im Casino von San Juan im amerikanischen Freistaat Puerto Rico, Heimat von Jennifer Lopez. Ein gratis Touristenzug fährt in die schön restaurierte Altstadt – ein UNESCO Welterbe – mit der imposanten Festung Fortaleza. “ It’s better on the Bahamas“ lautete ein Werbespruch, zumindest trifft er auf das Great Stirrup Cay als Teil der Berry Inseln wegen seiner herrlichen Strände zu. Und es wäre wirklich schade, wenn man in Miami mit dem Ocean Drive, dem berühmten Art Deco-Viertel und dem Bayside Market Place nicht noch eine Woche Verlängerungsurlaub einlegen würde!

Azamara Quest

Ab/ bis Miami
Zeitraum
Dauer 12 Tage
Datum 03.01.  17.01.2014
Ab 2.231 € pro Person
Inkl. Flug nein
BRZ 30.277
Passagiere 710
Baujahr 2000


Entspannte Atmosphäre an Bord des kleinen, feinen Schiffes: Von Miami aus steuert es St. John auf den US Jungferninseln an. Laurance Rockefeller schuf den Saint John National Park, mit einem Unterwasser-Trail in der Trunk Bay. Mondän gibt sich Marigot mit seinen Nobelläden und Restaurants im französischen
Inselteil von St. Maarten. Vom Fort Louis reicht der Blick bis nach Anguilla. Ein „kochender See“, Vulkane und dichte Regen-wälder erwarten die Passagiere auf Dominica. Zwei Tage auf St. Kitts – Zeit zum Chillen in den open-air-Bars am Turtle Beach und für einen Besuch der historischen Hauptstadt von St. Kitts sowie der Nachbarinsel Nevis – Basseterre. Die drei Kilometer entfernte Schwesterinsel Nevis lädt zum Ausflug ein. St. Barths, die Insel der Reichen und Schönen, lockt mit Designerläden und dem Interoceans Museum in Corossol, wo es über 8.500 Seemuscheln zu bestaunen gibt.

Emerald Princess

Ab/ bis Fort Lauderdale
Zeitraum November 2013 – März 2014
Dauer 10 Tage
Datum 29.11. – 06.12.2013
Ab 836 € pro Person
Inkl. Flug nein
BRZ 113.561
Passagiere 3.100
Baujahr 2007


Diese „Prinzessin“ ist eines der größten Schiffe der Flotte. Die Kreuzfahrt beginnt in Fort Lauderdale: Über 40.000 Boote dümpeln im „Venedig Amerikas“. 365 Strände, alte Zuckermühlen und Lord Nelson’s Bootswerft sind die Highlights von Antigua & Barbuda. Am liebsten würde man auch an den Traumstränden von St. Lucia bleiben, doch das Schiff nimmt Kurs auf Barbados. An der Westküste der britisch geprägten Insel garantiert das Schwimmen mit Wasserschildkröten hautnahe Begegnungen. Lohnenswert ist auch das Brimstone Hill Fort, mit Panoramablick auf die beiden Schwesterinseln St. Kitts & Nevis. Ein Mekka für Dutyfree Shopping ist St. Thomas auf den U.S. Virgin Islands. Mit der Nachbarinsel Paradise Island ist New Providence mit der Hauptstadt Nassau auf den Bahamas ein attraktiver Mix aus Glamour und Kolonial-Charme. Ein „Muss“: das weltgrößte Freiluft-Aquarium „Atlantis“.

Legend of the Seas

Ab/ bis Fort Lauderdale
Zeitraum Dezember 2013 – März 2014
Dauer 11 Tage
Datum 23.12. – 03.01.2014
Ab 1.659 € pro Person
Inkl. Flug nein
BRZ 69.130
Passagiere 2.076
Baujahr 1994


Weihnachten und Silvester auf einem der schnellsten Kreuzfahrtschiffe der Welt! Enorm ist das Unterhaltungsangebot an Bord: Gut, dass es nach dem Ablegen in Fort Lauderdale gleich zwei Seetage gibt! Danach möchte man sich gern Oranjestad auf Aruba anschauen. Geschwungene Hausgiebel, Delfter Kacheln – ein Stück Holland in mitten von Palmenstränden. Das gleiche Bild auf Bonaire, Paradies für Taucher, 10.000 Flamingos und Esel. Calypso, leuchtende Farben und Gewürzdüfte berauschen auf der Insel Grenada. Auf Barbados hat man die Wahl zwischen U-Boot-Tour und einer Begegnung mit den „Grünen Affen“ im Wildlife Reservat. Einer der schönsten von 365 Stränden auf der „Kronkorken“-Insel Antigua ist Jolly Beach mit Pudersand und türkisfarbenem Wasser. Noch schnell ein paar zollfreie Mitbringsel auf St. Maarten einkaufen, bevor es zurück nach Fort Lauderdale geht.

Celebrity Eclipse

Ab/ bis Fort Lauderdale
Zeitraum Dezember 2013 – März 2014
Dauer 14 Tage
Datum 14.12. – 28.12.2013
Ab 1.553 € pro Person
Inkl. Flug nein
BRZ 121.878
Passagiere 2.850
Baujahr 2010


Eine gute Wahl, Weihnachten an Bord des stylishen Dreamliners zu feiern! Vom Yachtparadies Fort Lauderdale aus steuert das Schiff die Inseln Aruba und Curaҫao an. St. George’s auf Grenada, Bridgetown auf Barbados und Castries auf St. Lucia wetteifern um die Gunst als schönste Hauptstadt der Inseln über dem Winde. Auf Antigua müsste man eigentlich ein ganzes Jahr verbringen, um jeden der 365 Strände auszuprobieren. Am nächsten zur Hafenstadt St. John empfehlen sich zum Baden die Galley Bay und Deep Bay auf der Halbinsel Five Islands. Lust auf Geschichte? Dann bietet sich Fort Amsterdam auf St. Maarten mit Traumpanorama an. Ungewöhnlich ist das Anlaufen eines Hafens auf Haiti. Die Halbinsel Labadee mit Stränden, Markt und Attraktionen wie Zip-Line und Achterbahn ist exklusiv Kreuzfahrtgästen vorbehalten. Spaß gibt’s auch in Fort Lauderdale in der luftigen Straßenbahn Sun Trolley.

Teilen
Kirsten Fähmel
Als ausgewiesene Kreuzfahrt-Expertin kennt sich Kirsten Fähmel auf den Meeren dieser Welt aus. Ob AIDA, TUI Cruises, Costa oder MSC - zu allen großen Kreuzfahrtveranstaltern auf dem Markt kann sie wertvolle Tipps geben. Für Ihre private Reisen zieht es sie regelmäßig an Bord eines AIDA-Schiffes - und dabei bevorzugt ins Mittelmeer oder den hohen Norden.

Kommentieren Sie den Artikel

*