Auf weiter See mit der Costa Voyager

0
599
costa-voyager-seite
© Costa Crociere

Das Schiff, das heute als Costa Voyager die Meere dieser Welt erobert, hat eine interessante Geschichte. Im Jahr 2000 erbaut, war es bereits für mehrere Redereien im Einsatz. Damals hieß die Costa Voyager auch entsprechend anders. Zuletzt leistete sie einem spanischen Anbieter unter dem Namen „Grand Voyager“ gute Dienste. Ende des Jahres 2011 wurde das Kreuzfahrtschiff dann Teil der Costa Familie und bekam endgültig einen zu Costa Cruises passenden Namen – Costa Voyager. Sein Debüt als Vertreterin der Costa Flotte gab das Schiff am 20. November 2011, als es zu einer zweiwöchigen Kreuzfahrt Richtung Sharm El-Sheikh in See stach.

Das beliebte Schiff gehört zu einer neuen Generation in puncto Komfort: Gäste, die die Costa Voyager betreten, fühlen sich sofort wie zu Hause. Das gemütliche Schiff versteht es eben bestens, mit seiner Atmosphäre zu begeistern. Denn als ein kleineres Kreuzfahrtschiff ist es etwas familiärer und überschaubarer. Schon bald grüßt man die Crew wie alte Freunde und es ist ein Leichtes, die Orientierung an Bord zu behalten. Klein, aber fein – so könnte das Motto lauten, denn die Einrichtung ist sehr modern. Die Costa Cruises haben sich die größte Mühe gegeben, die Einrichtung des Schiffes nach der Übernahme so modern und bequem wie möglich zu gestalten. Der hohe Standard spiegelt sich im Leben an Bord wieder.

Lernen Sie das Leben an Bord der Costa Voyager kennen

Eine Kreuzfahrt auf der Costa Voyager bietet eine gelungene Mischung aus Entspannung und Vergnügen. Kreuzfahrten sind eben mehr als ein gewöhnlicher Urlaub: An Bord fällt es leicht, einfach mal wieder Zeit mit der Familie zu verbringen oder neue Leute kennenzulernen. Das Programm an Bord ist abwechslungsreich und umfasst verschiedene Wellness-, Unterhaltungs-, und Sportmöglichkeiten. Wenn Sie sich trotz des reichhaltigen Angebots an Bord doch noch etwas mehr Abwechslung wünschen, bietet die Costa Voyager auch spannende Ausflüge zu historischen Attraktionen in der Region.

Entdecken Sie altertümliche Geschichte, einzigartige Landschaften und neue Kulturen bei Ausflügen zu den Oasen der Negev, in die Felsenstadt Petra oder zum berühmten Tal der Könige in Ägypten. Sie sammeln Reiseerfahrungen, die Sie so schnell nicht vergessen werden. Nach einem langen Tag an Land steht Ihre komfortable Kabine für Ihre persönliche Entspannung bereit. Aber auch die modern gestalteten Decks bieten viel Platz zum Verweilen, um einen Ausflugstag Revue passieren zu lassen. An Deck der Costa Voyager lassen sich jeden Tag andere Lieblingsplätze entdecken.

Kreuzfahrtschiff ahoi!

Die Costa Voyager überzeugt nicht nur mit ihrer Ausstattung an Deck und in den Kabinen, auch im Innersten hat sie einiges zu bieten. Mit bis zu 28 Knoten, das sind gute 55 km/h, hat sie eine hohe Reisegeschwindigkeit vorzuweisen. Bei der Stärke der Turbinen gleitet die Voyager sachte im Meer und man merkt kaum, dass das 24.400 Tonnen schwere Kreuzfahrtschiff Platz für über 900 Passagiere bietet. Den Gästen stehen insgesamt 416 Kabinen zu Verfügung, darunter gibt es 16 Panorama-Suiten sowie 12 Suiten mit Balkon.

Für kulinarische Abwechslung sorgen drei Restaurants und vier Bars. Für Unterhaltung und Spaß stehen unter anderem ein Theater, eine Diskothek und ein Shopping Center bereit. Wer es entspannt angehen möchte, erholt sich im Wellness- und Fitness-Center, in der Sauna oder im Türkischen Dampfbad. Darüber hinaus gibt es etliche Ecken an Deck, die Ihnen wunderbare Ausblicke auf die Küste, das Meer und den Sonnenuntergang bereiten können. Auch die Whirlpools im Heck sind ein wunderbarer Ort, um einen langen Tag in Ruhe ausklingen zu lassen.

Interessante Reiserouten erkunden – die Costa Voyager bringt Sie ans Ziel neuer Entdeckungen

Seit Dezember 2011 ist Sharm El-Sheikh der Basishafen, quasi das Zuhause der Costa Voyager. Von dort aus fährt das Kreuzfahrtschiff auf kurze Fahrten Richtung Jordanien und Israel sowie an der ägyptischen Küste entlang. In den Wintermonaten erobert die Voyager das Rote Meer.

Teilen
Melanie Pigorsch
Seit vielen Jahren berät Melanie Pigorsch Ihre Kunden, wenn es um die schönste Zeit des Jahres geht. Seit ihrem Start in der Touristik schlägt Ihr Herz für Kreuzfahrten. Neben den am meisten nachgefragten Kreuzfahrten von AIDA und TUI Cruises, kennt sich Melanie Pigorsch auch bestens im Segment der internationalen Reedereien aus und ist dabei besonders angetan von den Schiffen von Cunard und Holland America.

Kommentieren Sie den Artikel

*