„Costa Magica“ dockt im Heimathafen Hamburg an

0
245
hamburg-speicherstadt
© telesniuk - shutterstock.com

Costa Crociere S.p.A. wählt erstmalig die Hansestadt als Heimathafen. Am kommenden Dienstag, den 31. Mai, wird im Hamburger Hafen der Erstanlauf der „Costa Magica“ gefeiert.

Bug der Costa Magica auf Hoher SeeAnlässlich des Erstanlaufes der „Costa Magica“ am 31. Mai am Hamburg Cruise Center Altona wird das Schiff festlich von einem Feuerwehrlöschboot in Empfang genommen und der Shantychor an der Kaikante vermittelt den Passagieren so gleich beim Anlegen das einzigartige maritime Gefühl der Stadt.

Während der offiziellen Plakettenzeremonie überreicht der Hamburger Hafenkapitän dem Kapitän der „Costa Magica“, Mario Moretta, die Admiralitätsplakette des Hamburger Hafens als Zeichen der Verbundenheit. Anwesend werden außerdem sein zahlreiche Gäste aus der Hamburger Wirtschaft, Vertreter des Hafens sowie Journalisten.

Hamburg entdecken

Bevor das Schiff den Hafen am Abend wieder verlassen wird, haben die Passagiere die Möglichkeit Hamburg selbständig oder in organisierten Touren zu entdecken. Zahlreiche deutsche Passagiere werden in Hamburg an Bord gehen und nach einer 10-Tageskreuzfahrt zu den „Magischen Metropolen des Nordens“ wieder in der Hansestadt festmachen.

Costa Crociere S.p.A., eine Marke der Carnival PLC, hat für die Kreuzfahrtsaison 2011 Hamburg als Heimathafen für die „Costa Magica“ auserwählt. Dies ist bereits das dritte Schiff der Reederei, welches in diesem Jahr von einem deutschen Hafen aus startet. Mit diesem Schritt baut Costa Crociere S.p.A. seine Präsenz verstärkt in Nordeuropa weiter aus.

Wichtiger Kreuzfahrtstandort

Kreuzfahrtschiff Costa Pacifica auf Hoher See in voller Fahrt“Es ist für uns von großer Bedeutung, dass Costa am mittlerweile bedeutendsten deutschen Kreuzfahrtstandort Hamburg vertreten ist. Im kommenden Jahr fahren wir sogar mit 2 Schiffen ab Hamburg. Mit den Reisen auf der Costa Magica und Costa Pacifica bieten wir unseren Gästen somit eine noch breitere Vielfalt an attraktiven Nordlandrouten“, so Heiko Jensen, Deutschland-Geschäftsführer Costa Kreuzfahrten.

Die „Costa Magica“ wird insgesamt elf Mal zu Besuch im Hamburger Hafen sein und von hier aus zu interessanten Nord- und Westeuropatouren aufbrechen. Während der 10-Tageskreuzfahrten werden attraktive Städte Europas besucht, wie bspw. Amsterdam, Kopenhagen, Oslo und Edinburgh.

Teilen
Kirsten Fähmel
Als ausgewiesene Kreuzfahrt-Expertin kennt sich Kirsten Fähmel auf den Meeren dieser Welt aus. Ob AIDA, TUI Cruises, Costa oder MSC - zu allen großen Kreuzfahrtveranstaltern auf dem Markt kann sie wertvolle Tipps geben. Für Ihre private Reisen zieht es sie regelmäßig an Bord eines AIDA-Schiffes - und dabei bevorzugt ins Mittelmeer oder den hohen Norden.

Kommentieren Sie den Artikel

*