„Christmas Cruising“ in Hamburg

0
323
christmas-cruising-in-hamburg
© Sergey Kelin - shutterstock.com

In Hamburg endet die bisher erfolgreichste Kreuzfahrtsaison auch in diesem Jahr wieder im Dezember. Mit insgesamt ca. 2.300 überwiegend britischen Passagieren machen gleich zwei Kreuzfahrtschiffe im vorweihnachtlichen Hamburg fest. Dabei darf sich zusätzlich auch über eine Premiere gefreut werden: Die „Saga Pearl II“ besucht die Hansestadt zum ersten Mal.

Zum Abschluss der bisher erfolgreichsten Kreuzfahrtsaison freut sich Hamburg am 04. Dezember auf den Anlauf der „Balmoral“ von Fred.Olsen Cruise Lines und am 09. Dezember auf den Erstbesuch der „Saga Pearl II“ von Saga Cruises, bevor diese nach einem dreitägigen Aufenthalt in Hamburg über Bremen nach Southampton zurückkehrt. Die Kreuzfahrtgäste werden von singenden Weihnachtsmännern in Empfang genommen und von einem weihnachtlich geschmückten Terminal in die richtige Stimmung versetzt.

Gleich acht Weihnachtsmärkte in der Nähe des Kreuzfahrtterminals sorgen für eine feierliche Atmosphäre. In unmittelbarer Nähe, nur 400m entfernt zum Liegeplatz, befindet sich erstmalig der HafenCity Weihnachtsmarkt. Dieser lockt mit aufwendiger Illuminierung im Boulevard-Stil und passt sich so der modernen Architektur des neuen Viertels an.

Bereits zum vierten Mal erstreckt sich damit die Hamburger Kreuzfahrtsaison bis in den Dezember. Auch für die kommende Saison haben sich wieder weihnachtliche Anläufe angekündigt, darunter unter anderem wieder die „Balmoral“ und die Saga Pearl II“.

Teilen
Thomas Rolf
Den Entdeckergeist hat Thomas Rolf vor vielen Jahren bei sich entdeckt. Schon in der Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann Anfang der 90er Jahre haben es ihm insbesondere Kreuzfahrten angetan. Heute ist er quasi ein wandelndes Lexikon, wenn es um Reisen auf dem Wasser geht. Der heutige Geschäftsführer der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale selbst favorisiert das Mittelmeer für seine persönliche Kreuzfahrten: Und dies aus ganz einfachen Gründen: "Es gibt viele traumhafte Orte zu entdecken und in zweieinhalb Stunden Flugzeit ist man auf dem Schiff."

Kommentieren Sie den Artikel

*