Celebrity Solstice

0
342
celebrity-solstice-seitenansicht
© Celebrity Cruises

Die Celebrity Solstice trägt die Sonne im Namen

Bei der Celebrity Solstice handelt es sich um das Typschiff der Solstice-Klasse, die bereits zahlreiche Preise gewonnen hat. Das Schiff gehört der Redderei Celebrity Cruises und wurde 2008 für diese in Dienst gestellt. Ihr Name heißt wörtlich übersetzt „Sonnenwende“ und verdeutlicht das Ziel der Reederei, ihren Passagieren möglichst angenehme Sonnenstunden zu schenken. Mit 121.878 BRZ gehört die Celebrity Solstice zu den größeren Kreuzfahrtschiffen der Reederei und bietet Platz für bis zu 2.850 Passagiere.

Damit sich so viele Gäste an Bord zu jeder Zeit wohlfühlen, reist eine Besatzung bestehend aus 1.271 Mannschaftsmitgliedern mit. Diese sorgen für eine sichere Fahrt, bieten ein buntes Unterhaltungsprogramm und offerieren in den diversen Restaurants und Bars nationale und internationale Speisen. Die 1.426 Passagierkabinen der Celebrity Solstice sind in unterschiedliche Kategorien eingeteilt, sodass jeder Gast das passende Wohnambiente für sich findet.

Die Celebrity Solstice ist ein ungemein ökologisches Schiff. So ist das Oberdeck mit Photovoltaikanlagen ausgestattet, die sehr viel Energie bereitstellen. Der Antrieb erfolgt über Propellergondeln, die um 360° gedreht werden können. Hierdurch wird das Manövrieren besonders leicht und flexibel. Insgesamt erreicht die Maschine der Celebrity Solstice eine Leistung von 41.000 kW, sodass das Kreuzfahrtschiff mit bis zu 24 Knoten unterwegs ist. Die Energieversorgung wird über dieselelektrische Maschinen erzielt.

Erlebnis- und Freizeitangebote auf der Celebrity Solstice

Neben dem an sich schon großen Poolbereich inklusive diversen Whirlpools verfügt die Celebrity Solstice noch über einen Solarium-Poolbereich mit einem speziellen Wellness-Pool. Des Weiteren gibt es zahlreiche Anwendungen und Behandlungen bis hin zur Akupunktur, die beim Entspannen und Kräftesammeln helfen. Eine ruhige Atmosphäre finden die Passagiere in der bordeigenen Bibliothek und im Spielzimmer, während der Sportplatz und das Fitnesscenter zu Aktivität und Bewegung einladen.

Köstliche Speisen und Getränke gibt es in den vielfältigen Restaurants, Bars und Lounges der Celebrity Solstice. Hierzu gehören unter anderem die World Class Bar, das Oceanvie Café, das Murano und das Café al Bacio. Das Schiffstheater bietet aufsehenerregende Shows und im Spielcasino der Celebrity Solstice kann jeder Erwachsene sein Glück versuchen. Gern besucht sind die interaktiven Shows und auch die Comedians des Kreuzfahrtschiffes erfreuen sich großer Beliebtheit.

Verschiedene Wohnmöglichkeiten an Bord der Celebrity Solstice

Die Celebrity Solstice verfügt über 140 Innen- und 1.286 Außenkabinen. Zu den Außenkabinen zählen zudem die verschiedenen Balkonkabinen, die wiederum in unterschiedliche Klassen unterteilt sind. Die jeweiligen Kabinentypen unterscheiden sich vor allem in ihrer Ausstattung. Klassischer Weise gehören hierzu ein Fernseher, ein Telefon, ein Safe und kombinierbare Einzelbetten. In den Balkonkabinen kommen noch ein erweiterter Service und Zusatzleistungen wie ein Obstkorb hinzu. Besonderer Luxus wird in den Suiten des Schiffes geboten. Hier gibt es besonders viel Platz, ein luxuriöses Ambiente und einen eigenen Butler-Service zu entdecken.

Wohin reist die Celebrity Solstice üblicherweise?

Insbesondere der Südpazifik und die Alaska Fjorde werden von der Selebrity Solstice bereist. Doch auch Hawaii, Bali und Australien sind beliebte Reiseziele des Kreuzfahrtschiffes. Die Jungfernkreuzfahrt fand in der Ostkaribik statt und auch Neuseeland und Alaska wurden von der Celebrity Solstice bereits besucht. Hierbei vereint das Schiff ansprechende Tage auf See mit interessanten und auf Wunsch geführten Landgängen.

Teilen
Kirsten Fähmel
Als ausgewiesene Kreuzfahrt-Expertin kennt sich Kirsten Fähmel auf den Meeren dieser Welt aus. Ob AIDA, TUI Cruises, Costa oder MSC - zu allen großen Kreuzfahrtveranstaltern auf dem Markt kann sie wertvolle Tipps geben. Für Ihre private Reisen zieht es sie regelmäßig an Bord eines AIDA-Schiffes - und dabei bevorzugt ins Mittelmeer oder den hohen Norden.

Kommentieren Sie den Artikel

*