Allure of the Seas – der Verlockung der Weltmeere erliegen

0
1084
allure-of-the-seas-seite
© Mayskyphoto - shutterstock.com

Die Allure of the Seas fährt für die Reederei Royal Caribbean International und gehört zur Oasis-Klasse. Sie verfügt über eine Vermessung von 225.282 BRZ. Wegen geringer Bautoleranzen ist sie dennoch größer als ihre Schwesterschiffe. Damit ist sie das größte Kreuzfahrtschiff der Welt. Wie der Name „Allure“ (Verlockung) schon sagt, ist die Idee hinter dem Kreuzfahrtschiff die, den Passagieren möglichst viele Angebote und Services zu bieten, die eine Kreuzfahrt verlockend machen.

Die Geschichte der Allure of the Seas reicht bis ins Jahr 2007 zurück. Damals erteilte Royal Caribbean Cruises der Werft Aker Yards aus Finnland den Auftrag zum Bau des Kreuzfahrtschiffes. Innerhalb der nächsten drei Jahre wurde die Allure of the Seas dann gebaut und leichte Veränderungen im Vergleich zu ihrem Schwesterschiff der Oasis of the Seas vorgenommen. Im September 2010 wurde von Seiten der Werft die erste Probefahrt auf der Ostsee vorgenommen. Am 28. Oktober desselben Jahres wurde die Allure of the Seas dann an die Reederei ausgeliefert. Für das Jahr 2015 sind umfassende Modernisierungsmaßnahmen geplant, um den Passagieren ein noch abwechslungsreicheres Programm und wunderbare Orte der Entspannung bieten zu können.

Heute setzt sich die Besatzung der unter Bahamischer Flagge segelnden Allure of the Seas aus einem Team von 2165 Crewmitgliedern zusammen. Diese kümmern sich Tag und Nacht um die maximal 5.400 Passagiere, die sich auf die 16 Passagierdecks verteilen. Die dieselelektrische Maschine des Kreuzfahrtschiffes liefert eine Leistung von 60.000kW. Der 3×5-Blatt-Festpropeller sorgt für die Beweglichkeit auf See und in den Kreuzfahrthäfen. Dank dieser Kraft fährt die Allure of the Seas mit durchschnittlich 22 Knoten über die Weltmeere und steuert entfernte Horizonte an.

Das abwechslungsreiche Leben auf der Allure of the Seas

Ein handgeschnitztes Karussell, Luftakrobatik, eine Seilbahn und der Central Park: All das sind nur einige wenige der vielen Highlights, die es auf der Allure of the Seas zu entdecken gibt. Zudem gibt es eine Vielzahl an Restaurants mit Spezialitäten aus ganz bestimmten Regionen der Welt. Hierzu gehören unter anderem das Grande Restaurant, der American Icon Grill sowie das Silk. Auf diese Weise findet jeder Geschmack seine liebsten Speisen. Alle Passagiere haben die Chance, täglich etwas Neues auszuprobieren.

Des Weiteren sind die Bereiche Wellness und Spa auf der Allure of the Seas stark vertreten. Neben einem Vitaly Spa gibt es hier unter anderem ein Fitness Center, 4 Pools, 10 Whirlpools sowie das herrliche Sonnendeck. Zu den sportlichen Angeboten des Kreuzfahrtschiffes gehören beispielsweise eine 25 Meter lange Zipline Rutsche, Kletterwände, eine Eislaufbahn und ein Minigolfplatz. Abends werden die Gäste bei einem Musical, einer Luftakrobatik-Show oder auf einer der Partys und Paraden auf der Royal Promenade erwartet. Zudem stehen diverse Bars und Clubs zur Auswahl. Für Familien mit Kindern gibt es demgegenüber eine Baby- und Kleinkinderbetreuun. Das Schiff bietet Clubs und Lounges für Jugendliche, ein 3D-Kino sowie einen H2O Zone Wasserpark für Kinder.

Die Allure of the Seas bietet umfassenden Komfort in den Kabinen

In der Allure of the Seas stehen den Gästen Innen-, Außen- und Balkonkabinen ebenso wie Suiten zur Verfügung. Diese sind unter anderem mit einem Fernseher, einem Safe, einer Minibar, einer Dusche und einem Schminktisch ausgestattet. Die Außenkabinen bieten einen herrlichen Ausblick auf das Meer und auf den Balkons der Kabinen lässt es sich abends wunderbar warm und in intimen Kreis gut aushalten.

Mit der Allure of the Seas die Weltmeere bereisen

Die Allure of the Seas ist in internationalen Gewässern unterwegs. Beliebte Reiseziele sind unter anderem die westliche und östliche Karibik, der Transatlantik und das westliche Mittelmeer. Die Reise wird durch zauberhafte Landgänge ergänzt, bei denen die unterschiedlichen Kulturen kennengelernt werden können.

Teilen
Jacqueline Werzinger
Vor Ihrem Start bei der Astoria Kreuzfahrten-Zentrale sammelte Jaqueline Werzinger Ihre ersten Kreuzfahrt-Eindrücke in der Zentrale von AIDA in Rostock. Kein Wunder also, dass sie Feuer und Flamme für die Schiffe mit dem Kussmund ist. Unzählige Reisen hat sie bereits persönlich an Bord dieser Schiffe verbracht und kennt so auch den ein oder anderen Geheimtipp für den Urlaub an Bord. Neben Ihrem Wissen im Hochseebereich entdeckt die ausgewiesene Kreuzfahrt-Expertin auch immer mehr die Faszination der Flusskreuzfahrten.

Kommentieren Sie den Artikel

*