Allure of the Seas erreicht Heimathafen Port Everglades

0
334
port-everglades
© Ruth Peterkin - shutterstock.com

Größte Etappe gemeistert: Nach 13 Tagen auf hoher See beendete das neueste Schiff von Royal Caribbean International, die Allure of the Seas, gestern seine Transatlantik-Fahrt und erreichte seinen Heimathafen Port Everglades in Fort Lauderdale/Florida.

Nach der Ankunft aus der Werft im finnischen Turku wurde das Schiff, das sich mit seinem Schwesterschiff Oasis of the Seas den Titel des größten Kreuzfahrtschiffes der Welt teilt, feierlich in den USA empfangen. Hunderte von Zuschauern, tausende von Flaggen und eine maritime Eskorte von Feuerwehr-Booten hießen die Allure of the Seas willkommen.

Das nächste Highlight wird die Begegnung mit der Oasis of the Seas am 13. November 2010 um 11.30 Uhr deutscher Zeit sein, wenn die beiden Schiffe der Superlative erstmalig nebeneinander zu sehen sein werden. Anschließend erhält die Allure of the Seas einen weiteren Feinschliff an Bord, wenn eine Truppe von hunderten Landschaftsgärtnern den Central Park mit insgesamt rund 12.000 Pflanzen bestückt. Der amerikanische TV-Sender NBC wird am 19. November 2010 live von Bord berichten.

Teilen
Melanie Pigorsch
Seit vielen Jahren berät Melanie Pigorsch Ihre Kunden, wenn es um die schönste Zeit des Jahres geht. Seit ihrem Start in der Touristik schlägt Ihr Herz für Kreuzfahrten. Neben den am meisten nachgefragten Kreuzfahrten von AIDA und TUI Cruises, kennt sich Melanie Pigorsch auch bestens im Segment der internationalen Reedereien aus und ist dabei besonders angetan von den Schiffen von Cunard und Holland America.

Kommentieren Sie den Artikel

*