AIDAsol: Tausendstes Schiff im Hafen von Amsterdam

0
357
amsterdam-hafen
© underworld - shutterstock.com

Rundes Jubiläum mit jüngstem AIDA Schiff als Ehrengast: AIDAsol lief als tausendstes Schiff in den Hafen von Amsterdam ein. In einer feierlichen Zeremonie am Samstag überreichte der Bürgermeister von Amsterdam, Eberhard van der Laan, Kapitän Detlef Harms den Schlüssel der Stadt. Gleichzeitig wurde eine Plakette auf der Brücke des Schiffes angebracht. Der Bürgermeister erhielt vom Kapitän ein Porträtfoto der Taufe von AIDAsol.

Ehrengäste der Feier waren Michael Ungerer, Senior Vice President Operations, als Vertreter der Geschäftsleitung von AIDA Cruises, sowie die Präsidentin und CEO des Ports Amsterdam, Dertje Meijer. Die Deutsche Botschaft in den Niederlanden wurde durch Jochen Möller vertreten.

Mit dem Anlauf in der Hafenstadt sind erstmalig Reisen ab und bis Amsterdam buchbar und die besondere AIDA Atmosphäre auch für Niederländer erlebbar: „AIDA Cruises – Vakantie met een glimlach“. Auf diesen Routen entdecken die Gäste die Metropolen Westeuropas. Die Fünf-Tage-Reisen  starteten am 3. September 2011 ab Hamburg. Sie führen über Le Havre/Paris, Dover/London, Antwerpen bis nach Amsterdam. Die einwöchigen Reisen im September beginnen und enden in Amsterdam und führen nach Hamburg, Paris, London und Antwerpen.

Teilen
Julia Korte
Kreuzfahrten sind Ihre Leidenschaft - egal ob auf dem Meer oder dem Fluss. Sie fasziniert diese Urlaubsform, da es die Möglichkeit gibt, innerhalb weniger Tage viele verschiedene Orte zu besuchen und dabei sein Hotelzimmer immer dabei zu haben. Einmal den Koffer auspacken und dann rundum genießen - das gefällt! Neben den großen Kreuzfahrt-Reedereien hat Julia Korte aber auch die "Nischenprodukte" für sich entdeckt - Hurtigruten steht dabei ganz oben auf der Liste.

Kommentieren Sie den Artikel

*