AIDA Cruises holt die Gäste direkt von der Haustür ab

0
327
aida-logo
© AIDA Cruises

Für viele AIDA Gäste beginnt die Erholung künftig bereits an der eigenen Haustür:  Sie werden von der Rostocker Reederei abgeholt und müssen sich auch nicht mehr um ihr Gepäck kümmern.

Das wird direkt bis vor die Kabine transportiert. Der neue, komfortable Service gilt ab der Sommersaison 2012 für viele Reisen, die in Hamburg, Kiel oder Warnemünde beginnen.

Die AIDA Urlauber werden mit einem Taxi oder Kleinbus zu Hause abgeholt und zum Bus gebracht. Die Fahrer übernehmen und übergeben das Gepäck an der Wohnungstür, unabhängig von der Etage. Auch größere und sperrige Gepäckstücke wie Rollstuhl oder Golfbag werden nach individueller Absprache gern befördert. Die Fahrt zum Schiff erfolgt dann in komfortablen Fernreisebussen mit Schlafsesseln, Klimaanlage sowie einem Bordservice für Getränke und Snacks.

Buchbar ist der Service für die Einzelstrecke ab 69 Euro für Erwachsene und ab 35 Euro für Kinder bis 15 Jahre.

Mit der Taufe von AIDAmar am 12. Mai 2012 wächst die AIDA Flotte auf neun Schiffe. AIDAmar, ihre Schwestern AIDAluna und AIDAcara starten von Hamburg und Kiel vor allem zu Touren durch Nordeuropa. Von Warnemünde aus geht es für AIDAsol und AIDAblu auf Rundreise durch die Ostsee. Wer mit AIDAaura von Venedig in seinen Adria-Urlaub startet, kann den reinen Reisebus-Service nutzen, der von 17 deutschen, sieben österreichischen und drei schweizerischen Zustiegsorten ab 60 Euro angeboten wird.

Teilen
Julia Korte
Kreuzfahrten sind Ihre Leidenschaft - egal ob auf dem Meer oder dem Fluss. Sie fasziniert diese Urlaubsform, da es die Möglichkeit gibt, innerhalb weniger Tage viele verschiedene Orte zu besuchen und dabei sein Hotelzimmer immer dabei zu haben. Einmal den Koffer auspacken und dann rundum genießen - das gefällt! Neben den großen Kreuzfahrt-Reedereien hat Julia Korte aber auch die "Nischenprodukte" für sich entdeckt - Hurtigruten steht dabei ganz oben auf der Liste.

Kommentieren Sie den Artikel

*